Wie bekommt man eine Baufinanzierung günstig?

by admin ~ Oktober 26th, 2011

Wer sich auf die Suche nach einer günstigen Baufinanzierung macht, muss in der heutigen Zeit keine weiten Wege gehen.  Bei einigen  Internetseiten gibt es spezielle Baufinanzierungsrechner, die einem Darlehensnehmer helfen, die richtige und günstige Baufinanzierung zu finden. Da es sich bei einer Baufinanzierung meist um hohe Darlehensbeträge mit einer relativ langen Laufzeit handelt, kann man viel Geld mit der richtigen Finanzierung sparen. Bei einem Baufinanzierungsvergleich werden die wichtigsten Eckpunkte einer Immobilienfinanzierung angegeben. Das sind zum Beispiel die Darlehenssumme, die gewünschte Laufzeit, der Objektwert, und die monatlichen Einnahmen. Dann bekommt man eine Übersicht der am Markt befindlichen Angebote.
Nun kann man mit unterschiedlichen Baufinanzierungsrechnern auch unterschiedliche Werte berechnen. Zum Beispiel gibt es auch einen Budgetrechner, mit dem man genau ausrechnen kann, welche Darlehenssumme man sich denn überhaupt leisten kann. Dadurch weiß man sofort, in welchem Preissegment man sich eine Immobilie kaufen kann. Ebenso rechnet der Baufinanzierungsrechner auch aus, was man dann jeden Monat für dieses Baugeld bezahlen muss und was am Ende der Laufzeit noch an Schulden übrig ist.
Eine große Hilfe unter den Baufinanzierungsrechnern ist auch ein Rechner für die anfallenden Kaufnebenkosten. Dazu gehören die Notarkosten, die Grundbuchkosten, die Grundsteuer, die Maklergebühren und solche Kosten. Wenn man alle möglichen Rechner im Internet nutzt, weiß man am Ende genau, was bei einem Immobilienkauf alles auf einen zukommt. Eine gute Hilfe also, um eine Baufinanzierung günstig zu bekommen.

Eine große Unterstützung ist hier die Hilfe eines unabhängigen Finanzierungsmaklers. Dieser Berater kennt und weiß alle wichtigen Punkte zum Thema Baufinanzierung. Auch wie man einen Hypothekenrechner bedient, weiß er sehr gut und kann dadurch das beste Angebot für eine günstige Baufinanzierung heraussuchen.  Den direkten Kontakt zu einem Baufinanzierungsspezialisten bekommt man am schnellsten durch das Ausfüllen eines Kontaktformulares – schnell, einfach und unverbindlich.

Nach dem Hausbau folgt die Versicherung

by admin ~ Oktober 17th, 2011

Endlich haben sie sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt, doch bevor sie es sich in ihrem neuen Wohnzimmer richtig gemütlich machen können, sichern sie ihr Hab und Gut gründlich vor Schäden ab, die in und um ihr Haus entstehen können, damit sie nicht in finanzielle Not geraten, nachdem ihr Haus endlich steht und sie schuldenfrei geworden sind.
Bei sämtlichen Schäden wie Feuer, Wasserschäden und Umwettern und natürlich auch bei Diebstahl greift die Hausratversicherung. Von Elektrogeräten, Nöbel, Lebensmittel über Bargeld bis hin zu Fahrrädern, wenn diese in geschlossenen Räumen aufbewahrt werden, deckt diese alles ab. Continue reading »

Zinsen sparen mit einem Baufinanzierungsrechner

by admin ~ Oktober 13th, 2011

Wer sich heutzutage eine Immobilie kauft, sollte sich vorab ausreichend mit der Finanzierung einer Immobilie beschäftigen. Dafür stehen einem die Banken vor Ort zur Verfügung sowie das Internet.

Im Internet gibt es viele Informationen und Tipps für eine Baufinanzierung.  Da es sich bei einer Immobilienfinanzierung um eine sehr große Investition handelt, sollte man auch die Möglichkeiten der unterschiedlichen Baufinanzierungsrechner nutzen.  Es gibt einige verschiedene Baufinanzierungsrechner – vom einfachen Zinsrechner bis hin zum Grundbuchrechner ist alles vertreten. Diese Rechner helfen,  die Zinsen und Kosten für die geplante Baufinanzierung zu berechnen, und so sein Budget für die Immobilie festzulegen.

Auf Grund der aktuellen Wirtschaftslage sind die Zinsen für einen Immobilienkredit im Moment so günstig wie noch nie. Einen Baufinanzierungskredit für unter 3 % zu bekommen ist kein Problem. Hierbei  hilft ein Baufinanzierungsrechner, den optimalen Partner für seinen Kredit zu finden. Ein  Baufinanzierungsrechner gibt einem schnell und mit wenigen Angaben eine Übersicht der günstigsten Baufinanzierungsanbieter mit dem dazugehörigen Zinssatz. Man kann dann sogar bei fast allen Baufinanzierungsrechnern sofort einen Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, oder aber man lässt sich von einem unabhängigen Finanzierungsmakler kostenlos und unverbindlich beraten.

Wer einen günstigen Immobilienkredit mit Hilfe eines Baufinanzierungsrechners gefunden hat, sollte diesen Kredit für eine möglichst lange Laufzeit abschließen. Inzwischen bieten einige Banken eine Laufzeit von bis zu 25 Jahren. So kann man mit den Kosten gut kalkulieren und muss nicht in ein paar Jahren wieder nach einem günstigen Immobilienkredit suchen. Zumal die Zinsen aktuell ja wirklich sehr günstig sind. Wer weiß, wie sich der Zinsmarkt entwickelt und wo die Konditionen in 10 Jahren sind.

Willkommen bei Hypothekenrechner

by admin ~ September 10th, 2011

Sie planen eine Immobilie zu erwerben oder Sie möchten eine Immobilie selbst bauen?
Hierbei ist es wichtig richtig zu kalkulieren und gut zu planen. Schließlich ist der Kauf oder Neubau des Eigenheims meistens die größte Investitionsentscheidung Ihres Lebens und eine falsche Entscheidung  kann Sie einige Tausend Euro kosten. Nutzen Sie hierfür unseren kostenlosen Hypothekenrechner und lassen Sie sich auch ein unverbindliches Finanzierungsangebot unterbreiten. Ein Hypothekenvergleich ist unerläßlich.

Oder benötigen Sie eine Anschlussfinanzierung?
Sie haben bereits eine Immobilie finanziert, und demnächst läuft Ihre Zinsbindung aus? Dann können Sie bei Ihrer anstehenden Anschlussfinanzierung viel Geld sparen.

Mit der richtigen Wahl des Bankpartners und des Hypothekenzinses schonen Sie Ihren Geldbeutel.
Um “den” Partner zu finden ist ein Hypothekenrechner unerlässlich.

Unser kostenloser Hypothekenrechner erstellt Ihnen einen detaillierten Tilgungsplan, auch unter Berücksichtigung von Sondertilgungen und eignet sich bestens für die komplexen Berechnungen zum Hypothekendarlehen.
Ebenso können Sie bei der Tilgung zwischen einer Wunschmonatsrate inklusiv Zins oder einem prozentualen Zinssatz wählen.

Bei der Immobilienfinanzierung sind gute Planung und Kalkulation ein Muss.
Neben einer günstigen Finanzierung spielen weitere Faktoren eine entscheidende Rolle.
Informieren Sie sich auf unseren Seiten über:

  • Ratenhöhe: wie Sie Zinsen und Tilgung sinnvoll kombinieren
  • Eigenkapital: wie Sie Ihre Ersparnisse sinnvoll einsetzen
  • Kaufnebenkosten: welche Kosten wie z.B. Notarkosten, Maklergebühren kommen auf uns zu?
  • Sicherheitspolster: wie viel sollte man für unvorgesehene Ausgaben zur Seite legen?
  • Fördermittel – was erhalte ich vom Staat?
  • Anschlussfinanzierung  – wann ist der richtige Zeitpunkt hierfür?

Was sind Baufortschrittszahlungen?

by admin ~ März 29th, 2010

Wenn man heute eine Baufinanzierung von einer Bank genehmigt bekommt, dann kann man verschiedene Varianten der Auszahlung der Kreditsumme vereinbaren. So kann es sein, dass die gesamte Summe der Hypothek auf das Girokonto des Bauherrn überwiesen wird. So kann man zwar frei darüber verfügen, hat aber den Nachteil, dass man von Anfang an die vollen effektiven Jahreszinsen bezahlen muss. Eine Zahlung in Etappen hat bei der Baufinanzierung einen Kostenvorteil, denn für die noch nicht in Anspruch genommenen Anteile der Hypothek muss man nur die deutlich niedrigeren Bereitstellungszinsen zahlen, die zumeist unter einem Prozent pro Jahr liegen.

Bei der stückchenweisen Auszahlung der Kreditsumme kennt man in der Praxis drei verschiedene Vorgehensweisen. Der klassische Weg ist es, dass man als Bauherr die einzelnen Rechnungen der Handwerker bei der Bank vorlegen muss und die Kreditbetreuer sie dann direkt vom Kreditkonto aus begleichen. Ein zweiter Weg ist ein Auszahlungsplan, der sich an dem Zeitplan der gesamten Baumaßnahme orientiert. Kommt es zu Verzögerungen im Ablauf, kostet das den Bauherren unnötiges Geld, weil er auf Grund der bereits erfolgten Überweisung des Kreditanteils auf sein Konto die vollen Zinsen statt der Bereitstellungszinsen bezahlen muss.

Als ein zwar recht bürokratischer, aber wirtschaftlich günstiger Weg haben sich die so genannten Baufortschrittszahlungen erwiesen. Hier muss der Bauherr alias Kreditnehmer für die Baufinanzierung nachweisen, welche in der Finanzierung eingeplanten Teile des Bauwerks tatsächlich fertig gestellt worden sind. Erst dann wird der darauf entfallende Kreditanteil zur Zahlung frei gegeben. Die Zeitverzögerung sollten er bzw. der von ihm mit der Betreuung der Ausführung bevollmächtigte Architekt berücksichtigen, indem sie mit den Handwerkern Zahlungsziele vereinbaren. Der Vorteil für den Bauherrn liegt darin, dass er hier für den noch nicht in Anspruch genommenen respektive den noch nicht benötigten Anteil der Baufinanzierung immer nur den Bereitstellungszins entrichten muss.